Spineliner Überblick

 

 

 

Von Kopf bis Fuß
Sind Sie durch Schmerzen in Ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt? Modernste Technik unterstützt Ihren Anwender bei der Diagnose und Therapie Ihres Bewegungsapparates. Ein Auszug der wesentlichen Einsatzgebiete:

  • Nacken-, Rücken- & Kreuzschmerz

  • Bandscheibenleiden

  • Spannungskopfschmerz

  • Schleudertrauma

  • Gelenksblockierung

  • Schmerzhafte Sehnen- & Gelenksansätze

  • Ersatz oder Ergänzung von Infiltrationsbehandlung

  • Akupunktur / Akupressur Technik

  • Triggerpunkt Technik

Wie oft und in welchen Zeitabständen sollte eine Anwendung des Spineliners erfolgen?
Diese Frage ist immer nur fallbezogen zu beantworten. Im Normalfall sind es bei akuten Schmerzen 1 bis 2 Besuche pro Woche. Weiters hängt die Anzahl und Frequenz der Besuche auch vom Umfang der begleitenden Maßnahmen ab.

Immer mehr Sportler, unter anderen Spitzenathleten aus dem Golf-, US Footballsport (Pittsburgh Steelers) und Formel1-Piloten, lassen sich vor und nach dem Wettkampf & Training behandeln, um durch einen ausgeglichenen Bewegungsapparat ihre physische und psychische Leistung zu steigern.

Die Vorteile des Spineliners für den Patienten

  • unmittelbare Schmerzreduktion

  • unmittelbare Verbesserung der Bewegungsfreiheit

  • im Normalfall völlig schmerzfrei

  • nicht invasive Methode (kein Stich oder Schnitt)

  • Ersatztherapieform gegenüber Infiltrationen

  • objektivierte Analyse

  • Behandlungsergebnisse werden unmittelbar angezeigt

  • grafische Darstellung des Heilungsprozesses

  • digitale Dokumentation der Daten


In welchen Fällen ist der Einsatz des Spineliners abzulehnen?
Nicht zu empfehlen ist die Anwendung bei

  • schweren entzündlichen Prozessen,

  • frischen Verletzungen,

  • Knochenbrüchen im Behandlungsbereich,

  • Knochenmetastasen im Behandlungsbereich,

  • sehr schwerer Osteoporose und

  • starke lokale Schmerzhaftigkeit.

03342 / 303149 Hoppegarten

03341 / 312135 Strausberg

©2019 Gelenk & Wirbelsäulenzentrum